Reisen mit dem Flugzeug – das sind die Trends

Reisen mit dem Flugzeug hat sich etwas verändert durch die Corona-Pandemie. Nachdem im Jahr 2020 die Flugzeugbranche einen Einbruch erlebt hat, sind nun einige Sicherheitsvorschriften hinzugekommen, sodass Reisen als geimpfte, genesene oder getestete Person 2021 wieder gut möglich ist. Die Lufthansa AG bietet wieder neue Ziele an und baut den Flugverkehr im Moment wieder gut aus. Leute, die gern allein sitzen, können sich den Nachbarsitz mit dazubuchen, und auf einer Weltkarte sehen Reisende schnell, welche Corona Verordnungen oder Quarantänemaßnahmen für das jeweilige Land gelten.

Durch Umbuchungen gibt es viele Last-Minute-Trips

Last-Minute-Angebote werden vermehrt angeboten auf verschiedenen Kanälen, da einige auch andere Reisemöglichkeiten nutzen oder zu Hause bleiben müssen, wenn sie sich angesteckt haben, oder vor den Quarantänebestimmungen zurückschrecken. Die Corona-Bestimmungen für das jeweilige Land können sich täglich ändern ja nach Inzidenzrate. Geimpfte Personen können von Absagen anderer profitieren. Wenn Sie spontan und flexibel sind, können Kurzentschlossene momentan gut Last-Minute-Angebote wahrnehmen. Wer einen gültigen Reisepass hat und mehrfach geimpft ist, kann kurzfristig weltweit reisen. Richtig günstig fliegen Personen mit Blind Booking. Eurowings und Google Flights bieten Überraschungsflüge für Leute, die die Welt entdecken möchten. Hier finden Sie günstige Flüge egal wohin es geht. Skyscanner ist eine praktische Flugsuchmaschine, wenn alle Orte ausgewählt werden und der günstigste Reisemonat ausgesucht wird, so lassen sich echte Schnäppchen machen.

Zukünftige Entwicklungen im Trend

Zukünftig werden die digitalen Technologien besser ausgebaut, sodass Personen mit Automatisierung und Biometrie ein anderes Flughafenerlebnis angeboten bekommen. Das Gesicht wird die Bordkarte der Zukunft sein. Reisende können dann nahtlos vom Taxi ins Flugzeug steigen. Passagierbewegungen werden in Echtzeit erfasst vom Flughafen. Social Distancing ist einzuhalten. Reisepässe können durch die SITA Technologie zukünftig mit Self-Sovereign-Identity ersetzt werden. Reisende werden die Health ETA, Impfvisas in der modernen Passagierabfertigung eingeben, sodass die Regierungen informiert werden können über einreisende Personen. Der Inhalt des Gepäcks kann durch Blockchain erfasst werden, sodass Gepäck bei der Ankunft besser freigegeben wird. Luftfilter werden in den Flugzeugen für bessere Raumluft sorgen.

Klimawandel und Luftfahrt

Die Airline Easyjet hat den Klimawandel bei den Flügen im Blick. Die Billigairline Easyjet will als erste Airline klimaneutral werden. Dafür investiert Easyjet in Projekte zur Aufforstung und Verminderung der Abholzung in Afrika. Die Briten arbeiten dabei eng mit Airbus zusammen und forschen an elektrischen Flügen, die speziell für Kurzstrecken angeboten werden sollen. Denn die Luftverkehrssteuer wird vermutlich von der Politik erhöht werden.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.