Kapstadt – eine Reise wert

Kapstadt gehört zu einer der größten Städte Südafrikas und zählt knapp eine halbe Million Einwohner, von denen die Mehrheit weiße Menschen sind, was auf den ersten Blick skurril wirkt, da es sich schließlich um eine Stadt in Afrika handelt. Weiterhin ist Kapstadt eine Hafenstadt und ein enorm wichtiger Bezug für den weltweiten Handel. Kapstadt ist jedoch nicht nur für die Einwohner eine wichtige Stadt, sondern bietet Touristen auch viele interessante Punkte.

Wer Kapstadt als nächstes Reiseziel auf seiner Liste stehen hat, hat die Möglichkeit, dass der Ort das ganze Jahr bereist werden kann. Das bedeutet, dass Kapstadt zu jeder Saison ideale Reisezeiten bietet. Dadurch, dass es jedoch oft zu starken Winden kommen kann wird empfohlen, sich diverse Sonnencremes mitzunehmen, da die Kraft der Sonne durch die Winde oft unterschätzt wird. Jedoch sollte nicht nur auf die Sonne Acht gegeben werden sondern auch auf die Sicherheit. So ist es ratsam, dass immer ein Auge auf die Wertsachen geworfen wird und man im Dunkeln wohl besser mit einem Taxi wieder zurück ins Hotel fährt.

Kapstadt ist jedoch nicht nur bekannt für seine Winde und heißen Temperaturen, sondern auch durch diverse Sehenswürdigkeiten. Zu den Sehenswürdigkeiten Kapstadts zählen unter Anderem das Kap der Guten Hoffnung, Robben Island und der Tafelberg. Um alle Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten der Stadt sehen zu können, sollten mindestens sieben Tage für die Reise eingeplant werden, um neben einem spannenden Urlaub auch ein paar entspannende Momente haben zu können. Gerade auch mit seinen Stränden begeistert die Hafenstadt ihre Einwohner und Touristen. Dadurch, dass viele starke Winde über die Küstengegend fegen, ist Kapstadt ein beliebter Spot für Surfer. Auch sollte man es sich nicht nehmen lassen, über einen der vielen Märkte zu schlendern, die Kapstadt zu bieten hat. Hier wird die Kultur hautnah erlebt und auch das ein oder andere Souvenir landet in der Tasche.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.