Warum Video-Marketing den Umsatz steigert

Jedes Unternehmen kommt irgendwann zu dem Punkt, an dem es Farbe bekennen muss. Wer ist die Firma und wofür steht sie eigentlich? Was ist das Alleinstellungsmerkmal? Um dies den potenziellen Kunden möglichst plastisch darzustellen, eignet sich das sogenannte Video- Marketing.

Durch dieses Verfahren werden die Kunden visuell angesprochen, das heißt der Kunde bekommt eine bessere Vorstellung von der Firma und der angesprochenen Thematik. So können selbst junge Start-ups online eine sehr große Reichweite innerhalb kürzester Zeit aufbauen. Videos gehören nach dem derzeit aktuellen Stand bei Marketingmaßnahmen zu den erfolgreichsten Tools. Video-Marketing gilt somit nicht als „klassische“ Werbung, zumindest wird sie von den Kunden nicht so wahrgenommen. Dies belegen zahlreiche Studien zu dieser Thematik. Content bleibt vor allem online nach wie vor King. Marketingmaßnahmen, die zusätzlich mit Videos unterfüttert sind, erzielen einen viel höheren Werbeeffekt – und im Netz eine höhere Reichweite.

Zeigst du noch Bilder oder schon Videos?

Bilder sind schön und gut, eine dazu passende Produktbeschreibung ist sowieso Standard. Einfacher geht es jedoch mit Videos. Gerade die jüngere Zielgruppe wird dadurch artgerecht abgeholt. Wer zum Beispiel wissen möchte wie man ein Gericht zubereitet, holt sich heutzutage eben nicht mehr nur das Rezept und schaut sich das dazu passende Endergebnis als Bild an. Nein – man schaut sich in der Regel gleich das Video dazu an und erfährt in wenigen Minuten viel mehr als nur mit Bild und Text. Video-Marketing ist anschaulich und zeitgemäß zugleich. Außerdem hat der Kunde das Gefühl Teil des Unternehmens zu sein. Zumindest suggeriert ihm dies das Video.

Reich mit Weite

Normalerweise ist es sehr schwierig für Unternehmen eine große Reichweite zu erlangen. Nur mit einer ausgefeilten Strategie, viel Budget und letzendlich auch etwas Glück kann es gelingen den Umsatz zu steigern. Oder eben mit Video-Marketing – eine echte Marketingmaßnahme nach Maß!

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.