So überleben Sie die tropischen Tage unterwegs

Ohne Jacke unterwegs, kein Regenschirm benötigen, die Sonnenbrille auf – hört sich nach Sommer an! Während manche Menschen sich riesig freuen, wenn die Temperaturen den 30 Grad übersteigen, kann es anderen nicht schnell genug Winter werden. Ob Sie die Hitze nun mögen oder nicht, wenn Sie unterwegs sind, beachten Sie einige Sachen. Denn an einem heißen Tag erhalten wir schneller Kopfschmerzen und geraten wir übermäßig ins Schwitzen. Lesen Sie hier, was Sie alles machen können, um es sowohl unterwegs als auch auf der Arbeit nicht allzu schlimm zu haben.

Ausreichend trinken

Um hydriert zu bleiben, ist es wesentlich, ausreichend zu trinken. Ansonsten erhöhen Sie die Chance, ausgetrocknet zu geraten, was Sie unter anderem an Kopfschmerzen und Schwindel erkennen. Auch wenn Sie nicht mal durstig sind, sollten Sie etwas extra trinken, da Sie viel Feucht unbemerkt durch Transpiration verlieren. Kaffee ist leider kein gutes Getränk, um an heißen Tagen zu trinken, stattdessen können Sie besser auf Wasser, Sprudelwasser oder eventuell auf Tee zurückgreifen. Werten Sie Ihr Wasser auch mal auf, indem Sie Zitronenscheiben, Orangenscheiben oder Minze hinzufügen.

Wenn Sie viel unterwegs sind, sollten Sie immer eine Wasserflasche dabei haben, wie die Mepal Trinkflaschen mit Namen. Egal, ob Sie mit dem Auto, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, zur Fuß oder mit dem Fahrrad auf dem Weg sind, nehmen Sie stets Wasser mit. Sie können immer unverhofft länger unterwegs sein. Stehen Sie im Stau, wird es trotz Klimaanlage sehr warm im Auto, wenn die Sonne auf Sie einstrahlt.

Treiben Sie keinen Sport am Mittag

Gehen Sie normalerweise am Mittag eine Runde Joggen, dann sollten Sie an tropischen Tagen lieber darauf verzichten. Am Mittag gibt es die höchsten Temperaturen und ist die Chance am größten, überheizt zu geraten. Warten Sie deswegen lieber bis zum Abend mit Ihrem Sport oder stehen Sie vor der Arbeit früher auf und verlegen Sie Ihre Sportstunde auf den kühleren Morgen.

Suchen Sie den Schatten

Befinden Sie sich den ganzen Tag draußen? Versuchen Sie dann, möglichst viel Schatten zu suchen. Denn gerade in der prallen Sonne wird Ihnen noch wärmer sein und ist die Chance groß, dass Ihnen schlecht wird. Müssen Sie dennoch in der Sonne sein? Tragen Sie dann eine Kappe, um die Chance auf einen Sonnenstich zu reduzieren. Auch cremen Sie sich regelmäßig mit Sonnencreme ein, damit Sie sich nicht auch noch einen Sonnenbrand zulegen.  

Tragen Sie die richtige Kleidung

Sollten Sie auf Ihre Arbeit schick gekleidet gehen und sind kurze Hosen absolut unerwünscht? Dann können Sie leider nichts anderes, als lange Hosen zu tragen. Versuchen Sie sich für ein lockeres Modell zu entscheiden, damit es luftiger ist. Außerdem können Sie sich für Leinen, Baumwolle oder Seide entscheiden, da diese Stoffe besser atmen. Für die Schuhe sind Sandalen perfekt, soweit Sie auf Ihrer Arbeit erlaubt sind. Ansonsten versuchen Sie mal, Schuhe ohne Socken zu tragen, um Ihre Füße kühler zu halten. Beachten Sie in diesem Fall schon, dass Ihre Schuhe sich dafür eignen, nicht, dass Sie am Ende des Arbeitstages Blasen haben!

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.