Mit dem Fotorucksack auf Reise gehen – praktisch und flexibel

Wer gerne unterwegs ist, um zu fotografieren oder filmen, wünscht sich für sein wertvolles Equipment eine besonders vorteilhafte Unterbringung. Diese soll durch weiche Polster das Gerät mit dem Zubehör stoßsicher schonen und bei den Aufnahmen die Hände freihalten. Selbst wenn die Ausrüstung einmal fallen gelassen wird, sollte sie dennoch geschützt bleiben.

Praktisch und schützend

Was weiterhin noch sehr wichtig ist, stellt die witterungsbeständige Beschaffenheit dar. Das Material sollte wasserabweisend sein, damit keine Nässe in das Innere eindringt und dadurch etwas beschädigt wird. Es ist selbstverständlich, dass auch die Reißverschlüsse wasserdicht sein müssen. Auch ein zusätzliches Regencape hält selbst bei starkem Regen den Innenraum schön trocken. Dennoch sollte die Beschaffenheit eine lange Haltbarkeit garantieren. Weitere Informationen dazu gibt es auch auf fotorucksack-test.de. All diese Voraussetzungen bietet ein spezieller Fotorucksack, der bestenfalls über eine angenehme Rückenpolsterung verfügt und zudem sehr leicht ist, um ihn beim Tragen möglichst wenig zu spüren. Der Tragekomfort hängt im übrigen wesentlich davon ab, wie die Schulterriemen ausgestattet sind. Sie sollten nach Möglichkeit auch gepolstert sein und sich bequem verstellen lassen.

Verschiedene Größen für unterschiedliche Kameras

Zweckmäßige Außentaschen bieten den schnellen Zugriff auf die wichtigsten Utensilien. Die praktische Inneneinteilung besteht aus einigen Fächern in verschiedener Größe, um neben den Platz für die Kamera den perfekten Stauraum für das Stativ, die einzelnen Objektive und Linsen sowie Medien zu erhalten. Idealerweise kann man die Größen der unterschiedlichen Abteilungen selbst bestimmen, indem die Zwischenwände variabel verstellbar sind. Das schnelle Zugreifen auf die unterschiedlichen Ausrüstungsgegenstände im Innenraum ist ein weiterer wichtiger Aspekt. Ein durchdachter Fotorucksack verfügt daneben über ein Fach für das Laptop oder Tablet. Auch die Trinkflasche findet bei einigen Modellen ihren griffbereiten Platz. Ist die Fotosafari mit einem längeren Aufenthalt verbunden, kann es sehr vorteilhaft sein, weitere Utensilien verstauen zu können. Wenn der Rucksack auf einen Trolley gespannt werden kann, kann er auch mal auf ebenen Flächen hinterher gezogen werden. All diese Aspekte sprechen für den professionellen Fotorucksack.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.